Beiträge von [GFT]=Joker=

    Kleines Update....


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Da es in der Vergangenheit immer mal wieder zur Sprache kam bei uns im TeamSpeak³, hier mal wie versprochen ein paar Informationen dazu sowie mein Rezept, nach dem ich nun bereits seit Jahren mein Lakefleisch zubereite.


    Auf Wikipedia findet man dazu ein paar Informationen...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lakefleisch


    Generell ist Lakefleisch eine sehr regionale Spezialität aus dem Spessart. Außerhalb des Spessarts ist es weitgehend unbekannt, obwohl es in anderen Regionen unter anderen Namen sicher Gerichte gibt die ähnlich sind.


    Früher verwendete man, um eine lange Haltbarkeit des Fleisches zu erreichen, eine 10%ige Lake. Später verwendete man dann eine 8%ige Lake. Ich habe viel und lange herum experimentiert, und das Grundrezept für meinen Geschmack angepasst. Statt der meist üblichen 8%igen Lake verwende ich eine 4%ige Lake, erhöhe aber die Einlegezeit. Dadurch zieht das Fleisch bei den dicken Scheiben gleichmäßiger durch.



    Hier mein Rezept für ca. 12 Portionen...


    Das Rezept könnt ihr natürlich problemlos halbieren, wenn´s nur für die haushaltsübliche Familie sein soll *wink*



    Zutaten:

    • 200g Pökelsalz (Nitrit Pökelsalz)
      Pökelsalz bekommt ihr im Internet oder fragt einfach bei eurem örtlichen Metzger.
    • 1/2 EL Wacholderbeeren
    • 1/2 EL Senfkörner
    • 1 EL braunen Kandiszucker
    • 1 Zehe Knoblauch, gehackt
    • 2-3 Lorbeerblätter
    • 1/2 EL Pfeffer, weiß (gemahlen)
    • 1/2 EL Pfefer, schwarz (gemahlen)
    • 4,6l Wasser
    • 5kg Schweinenacken (Kamm) ohne Knochen
      sind ca. 2 ganze Stücke
    • 3kg Zwiebeln (Metzger- oder Gemüsezwiebeln)
    • ca 60g Paprikapulver, rosenscharf
    • ca. 60g Pfeffer, schwarz (gemahlen)
    • Alufolie (mind. 40cm breit)
      Wollt ihr das Lakefleisch traditionell im Feuer zubereiten, achtet darauf eine stabile und reißfeste Alufolie zu verwenden!


    Zubereitung:

    Den Schweinenacken schneidet ihr in ca. 375-400 g große Stücke.


    lf-001 (Groß)


    lf-002 (Groß)


    Für die 4%ige Lake benötigt ihr 200g Nitritpökelsalz, 1/2 EL Wacholderbeeren, 1/2 EL Senfkörner, 2-3 Lorbeerblätter, 1 EL braunen Kandiszucker, 1 Zehe Knoblauch (gehackt), 1/2 EL weißen Pfeffer, 1/2 EL schwarzen Pfeffer und insgesamt 4,6l Wasser.


    Alle Zutaten außer dem Pfeffer (!) mit 1,6l des Wassers verrühren und einmal aufkochen. Dann die restlichen 3l des Wassers kalt dazugeben und alles abkühlen lassen. Erst jetzt den Pfeffer zugeben (!), alles noch einmal verrühren und das Fleisch einlegen. Das Fleisch muss vollständig von der Lake bedeckt sein, zur Not mit einem Teller beschweren.


    lf-003 (Groß)


    Nach ca. 72 Stunden (mind. 48 Stunden!) kommt das Fleisch aus der Lake. Das Fleisch abtropfen lassen, ggf mit etwas Küchenpapier abtupfen und großzügig mit schwarzem Pfeffer (gemahlen) und Paprikapulver (rosenscharf) würzen.


    lf-004 (Groß)


    Die Gemüsezwiebeln halbieren, in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls mit etwas rosenscharfem Paprikapulver würzen. (Gut vermischen)


    lf-005 (Groß)


    Schneidet die Alufolie in ausreichend große Stücke. (Ihr benötigt doppelt so viele wie ihr Portionen Fleisch habt!)


    Legt nun eine gute Hand voll Zwiebeln auf ein Stück Alufolie. Dann eine Scheibe von dem gewürzten Fleisch darauf und nochmal mit einer Hand voll Zwiebeln bedecken. (Teilt die vorbereiteten Zwiebeln möglichst gleichmäßig auf die Fleischportionen auf!)


    lf-006 (Groß)


    lf-007 (Groß)


    Nun das Ganze sauber und dicht in der Alufolie einwickeln. Schlagt die Enden der Alufolie nach oben, damit der Saft nicht heraus laufen kann. Verfahrt mit dem restlichen Fleisch genau so, bis alle Portionen aufgebraucht sind. Am Ende nochmal alle Portionen entgegen der bereits gewickelten Richtung in ein zweites Stück Alufolie wickeln. Es soll bei der Zubereitung kein Eigensaft herauslaufen. Bei der Zubereitung im Feuer achtet wie bereits erwähnt besonders darauf, eine stabile und reißfeste Alufolie zu verwenden.


    lf-008 (Groß)


    Für die Zubereitung im Feuer müsst ihr sehr viel Hartholz (Buche oder Eiche) fein gespalten verbrennen, um genügend Glut zu erhalten. Rechnet je nach Holz für die 12 Portionen mit ca. 3-4 Raummetern. Es dauert eine ganze Weile, bis genügend Holz zu einem großen Haufen Glut verbrannt ist. Jetzt werden die Portionen in der roten Glut vergraben und bleiben bei der Größe der Portionen am besten ca. 2 Stunden drin.


    Achtung, sehr wichtig: Die Portionen müssen vollständig mit der Glut abgedeckt sein, ansonsten verbrennt euch das Fleisch da wo noch Sauerstoff dran kommt!!! *shock*

    Schaut euch zur Zubereitung im Feuer am besten die Bilder im oben verlinkten Wikipedia Artikel an, wenn ihr damit keine Erfahrung habt.



    Für die Zubereitung im Backofen heizt ihr den Ofen auf 240°C (Ober-/Unterhitze, keine Heißluft!) vor und legt die Portionen für 100 Minuten bei 240°C und dann nochmal für 30 Minuten bei 150°C in den Backofen.


    lf-009 (Groß)


    Vorsicht beim Auspacken, wenn ihr alles richtig gemacht habt wird viel Saft in der Alufolie sein. Wer die vielen Zwiebeln nicht mag/verträgt muss sie nicht essen, aber zur Zubereitung sind sie für das zarte und saftige Ergebnis unbedingt notwendig! Als Beilage schmeckt Kartoffelsalat oder einfach Brot/Brötchen. *tup*


    lf-010 (Groß)

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Achtung!

    Die neuen Balance-Einstellungen des Ragnaroek Servers wurden auf dem Valguero Server jetzt ebenfalls übernommen!
    Beachtet, dass wilde Dinos nun härtere Gegner sind und neue Dinos dazu gekommen sind. Es ist möglich, dass nun in Gegenden die vorher weitgehend frei von Fleischfressern waren, jetzt auch aggressive Dinos unterwegs sind.

    Rex und Spino sind nun auch hier zähmbar. :thumbup:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    https://www.rockstargames.com/…series-head-for-the-hills

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Also mit dem Schwarzbrenner mach ich entweder was gewaltig falsch, oder aber das ist ´ne Verarsche in Sachen Geld verdienen. Man hat einen relativ hohen Auswand, muss für die Aromen meist quer über die Map und bekommt am Ende einen Reingewinn von 15-20 Dollar. :rolleyes:

    Die Rabatte sind natürlich schon eine Weile her, aber ansonsten gute Tipps dabei.

    Hier nochmal etwas zu den Waffen...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Kurzes Update...

    Die oben erwähnte "Sharkoon Skiller SGM1" Maus war leider ein Reinfall. Die Maus liegt nicht wirklich gut in der Hand, die seitlichen Tasten sind schlecht zu erreichen und die Software ist eine Katastrophe. (Keine automatischen Spielprofile!) Mit der Tastatur bin ich allerdings höchst zufrieden. Sie hat leider keine Makro-Tasten, dies habe ich allerdings anders gelöst da ich mich vom Tippgefühl komplett in die Sharkoon PureWriter RGB verliebt hab.


    Als Ersatz für die fehlenden Makro Tasten habe ich mir eine frei programmierbare "Koolertron Mini Tastatur" gekauft. Wenn sich dafür jemand interessiert gebe ich gern mehr Infos dazu.


    Als Maus habe ich nun, wie von [GFT]=xnet= empfohlen, die "Roccat Kone Aimo" im Einsatz. Als alter Logitech-Anhänger eine Umgewöhnung und vom Handling her kommt sie nicht ganz an die Logitech ran, aber trotzdem eine gute und solide Gaming Maus mit einer durchaus brauchbaren Software. (Für kleine Hände ist die Roccat allerdings nichts.) Mal abwarten was die Haltbarkeit angeht, bis jetzt bin ich ganz zufrieden.



    Zusätzlich zu Logitech, bin ich nun auch aus dem BeQuiet Fanclub ausgetreten. Was hier abgezogen wird, ist nicht mehr akzeptabel!

    Bereits vor einiger Zeit haben bei meinem CPU Kühler (BeQuiet Dark Rock Pro 2) die Lüfter angefangen Geräusche zu machen. Nach knapp 7 Jahren eigentlich kein Problem und durchaus in Ordnung, wenn man bedenkt dass mein Rechner 24/7 läuft. Dumm nur, dass der innere Lüfter ein spezieller 135mm Lüfter (BQT T13525-MF-PWM) ist, den es nicht als Ersatzteil zu kaufen gibt. Auch BeQuiet selbst kann diesen Lüfter nicht einzeln liefern. Zähneknirschend habe ich damals schon einen komplett neuen Kühler (Dark Rock Pro 4) gekauft für über 80 Euro, wo es ein Lüfter für 8 Euro auch getan hätte wenn er nur zu bekommen wäre.


    Jetzt, ein paar Monate später, hat auch der Lüfter in meinem BeQuiet Dark Power PRO P10-750W Netzteil den Geist aufgegeben. Auch hier eigentlich keine große Sache, nach über 7 Jahren darf das passieren. Nun ratet aber mal welcher Lüfter hier verbaut wurde...? Richtig! Eben besagter BQT T13525-MF-PWM 135mm Lüfter, den man nicht als Ersatzteil kaufen kann! BeQuiet ist einer der größten Anbieter für PC Lüfter, verbaut aber in den eigenen Produkten Lüftertypen, die einzeln nicht verkauft werden. Für den Fall dass doch jemand einen Lüfter findet, den man da alternativ einbauen könnte hat man die Netzteile so gebaut, dass man sie ohne Zerstörung nicht öffnen kann. Die Gehäuseschrauben sind fest unter den Gummis verklebt. *sad*


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Also auch hier der gleiche Fall, wo ein Lüfter für 8 Euro ausgereicht hätte, muss man ein neues Netzteil für weit über 200 Euro kaufen. So nicht BeQuiet! ...von mir seht ihr keinen Cent mehr! *finger*


    Wenn ich mir billige China-Produkte kaufe, muss ich mit sowas leben aber in der Preisklasse und von namhaften Herstellern geht sowas gar nicht! Diese Wegwerf-Gesellschaft kotzt mich einfach nur noch an.


    Ich habe mich jetzt für ein Netzteil von Seasonic entschieden. Seasonic ist Direkt-Hersteller, und liefert unter Anderem z.B. auch die Komponenten für Corsair. (Von Corsair war derzeit nichts brauchbares zu bekommen. Dank Corona ist der Markt aktuell extrem schlecht aufgestellt.) Verbaut habe ich das "Seasonic PRIME TX-850". Sicher ein stolzer Preis, aber da mein Rechner wie gesagt 24/7 läuft spare ich auch durch die 80+ Titanium Zertifizierung einiges an Strom. Der wichtigste Punkt ist aber, Seasonic gibt 12 Jahre uneingeschränkte Garantie auf diese Netzteile. Da war es mir dann auch egal, dass auch Seasonic hier auf 135mm Lüfter setzt, zumindest kann man das Netzteil problemlos öffnen. Mit der Dimensionierung des Netzteils bin ich auch auf der sicheren Seite, wenn künftig mal was am Rechner aufgerüstet werden soll. Leistungsreserven sind da genug vorhanden.

    Ihr könnt alle Kapitäne unter folgendem Link auf einmal zurücksetzen, und dann in aller Ruhe die Punkte neu vergeben...


    https://worldofwarships.eu/de/…kills-for-all-commanders/


    Ich werd´ mich die Tage da mal etwas durcharbeiten, wenn ihr die Skills neu vergebt lest euch die neuen Fertigkeiten gut durch und überlegt was Sinn macht auf dem jeweiligen Schiff. Wenn sich jemand irgendwo unsicher ist, können wir hier gern darüber Diskutieren.

    Das Update wird voraussichtlich am 21.01.2021 erscheinen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Mal abwarten. Die haben sich ja zum Ziel gesetzt alles besser zu machen was die Bugs angeht. In wie weit es umgesetzt wird steht in den Sternen. Der Release ist ja erst für 2022 angesetzt, bis dahin kann noch viel passieren. Ob mir das mit dem Storybasierten Gameplay gefallen wird weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Hoffe es wird wieder ähnlich flexibel und individualisierbar wie der erste Teil.

    ARK : Survival Evolved soll einen Nachfolger bekommen. Release ist wohl für 2022 geplant.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ragnaroek Server

    • Widerstand gezähmt 1.0
      (Wilde Dinos waren mit 0.8 zu überlegen!)
    • Schaden und Widerstand für Rex und Spino jetzt wie alle anderen Dinos
    • Alle Dinos jetzt zähmbar, außer Wyvern, Giga, Titano und Alphas
    • Ornithocheirus vorübergehend entfernt, da permanent Luftangriffe auf Base
      (Müssen wir mal gemeinsam beraten wie wir das dauerhaft lösen)